Für welche Tiere benötigt man eine Haftpflichtversicherung?

Für welche Tiere benötigt man eine Haftpflichtversicherung?

Für welche Tiere benötigt man eine Haftpflichtversicherung?

Schaden überschaubar?

Wer ein Haustier besitzt, trägt nicht nur dem Tier gegenüber eine Verantwortung. Vielmehr verpflichtet man sich indirekt auch dazu, für Schäden aufzukommen, welche vom geliebten Haustier verursacht wurden. Gut, wenn man eine passende Versicherung besitzt! Aber welche Police zahlt überhaupt für von Haustieren verursachte Schäden?

 

Zahme Haustiere: ein Fall für die Privathaftpflichtversicherung

Wer ein kleines, zahmes Haustier besitzt und eine private Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat, muss sich keine Sorgen machen. Verursachen Tiere wie Katzen, Vögel, Meerschweinchen oder Kaninchen einen Schaden, so wird jener nämlich durch jene Police vollständig abgedeckt. Mögliche Schadensfälle wären etwa ein angenagter Holzboden oder eine zerkratzte Tür.

Achtung: Zu jenen Haustieren zählen exotische Tiere (z.B. Schlangen oder Vogelspinnen) nicht zwangsläufig. Fragen Sie also unbedingt bei Ihrem bisherigen Versicherer nach, ob das eigene Haustier auch wirklich mitversichert ist oder ob man eine separate Police abschließen muss.

 

Hund und Pferd: Spezielle Haftpflichtversicherung sind ein Muss

Hunde

Hingegen sind Hunde niemals in der privaten Haftpflichtpolice mitversichert. Für den Hundehalter heißt dies, dass er unbedingt eine spezielle Haftpflichtversicherung für den Hund abschließen sollte. Eine Hundehaftpflichtversicherung kommt für sämtliche durch den Hund verursachte Vermögens-, Sach- und Personenschäden auf, wobei sie für Sie zusätzlich die Abwicklung des Falles übernimmt.

Vor allem bei Personenschäden kann eine Hundehaftpflichtversicherung Gold wert sein, da hier nach oben eigentlich keine Grenze gesetzt ist.

Ist ihr Hund etwa in einen Unfall mit einem Radfahrer verwickelt und dieser trägt bleibende Schäden davon, so kann sich die gesamte Schadenssumme schnell auf mehrere Millionen Euro belaufen – für beinah jeden Hundehalter würde dies den finanziellen Ruin bedeuten.

Gerade aus diesem Grund sollten Hundehalter im Übrigen eine Police wählen, welche eine möglichst hohe Deckungssumme aufweist. Dank Hundehaftpflichtversicherung können Sie und Ihr Vierbeiner künftig weiterhin das Leben unbeschwert genießen! Sollten Sie einen Kampfhund besitzen, so ist es jedoch gut möglich, dass die herkömmliche Hundehaftpflichtversicherung für Sie keinen Schutz bietet.

Bringen Sie dies vor dem Abschluss unbedingt in Erfahrung oder schließen Sie gleich eine spezielle Hundehaftpflicht für Kampfhunde ab, welche jedoch bedeutend teurer ist.

 

Pferde

Ebenso teuer kann es werden, wenn das eigene Pferd etwas beschädigt oder gar einer Person Schaden zufügt.

Auch wenn man sich dies lieber nicht ausmalen mag: Pferde haben eine gewaltige Kraft und können gerade deshalb Schäden mit horrenden Kosten verursachen.

So kann ein Schaden bereits gewaltig sein, wenn das Pferd beim Ausritt scheut und zum Beispiel einen Pkw beschädigt. Dank Pferdehaftpflichtversicherung ist dies kein Problem, denn Sie selbst zahlen keinen Cent.

 

 

Image by Uschi Dugulin from Pixabay
Über Maike 216 Artikel
Maike ist eine leidenschaftliche Tierliebhaberin. Mit einem Hintergrund in Veterinärmedizin und Tierverhalten verbindet sie Fachwissen mit Empathie, um Tierbesitzern zu helfen, ihre geliebten Gefährten bestmöglich zu versorgen. Ihre Liebe zu Tieren spiegelt sich in ihren einfühlsamen und fundierten Artikeln wider, die klare Informationen und praktische Ratschläge bieten. Mit ihrer Erfahrung und ihrem Engagement ist sie eine wertvolle Bereicherung für das Team von Haustiere-heute.de und eine verlässliche Quelle für alle, die das Beste für ihre pelzigen Freunde wollen.